Trink dich schön und glücklich!

Grüner Tee soll es bringen.

Grüner Tee erfährt seit Jahren einen nicht enden wollenden Aufstieg an Beliebtheit. Wegen seiner gesundheitlichen Wirkung auf den Körper wird er hoch gelobt. Unfraglich scheint er eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit zu haben. Zwei bis drei Tassen grünen Tees am Tag wären zuträglich, allerdings streiten sich die Wissenschaft noch um das Thema.

Die im grünen Tee enthaltene Aminosäuren, L-Theanin, die innere Balance zu finden und Stress abzubauen. Auch das Immunsystem soll wegen dem, im tee enthaltenen Vitamin C und Mineralstoff Zink, so richtig in Schwung kommen. Und zwei Tassen grünen Tees am Tag sollen Blutdruck und das Cholesterin senken. Sogar beim Abnehmen soll er eine porsitive Wirkung als Fettschmelzer haben.

Von der Hautpflegenden Wirkung einmal ganz zu schweigen. Als Extrakt wird der grüne Tee gerne in vielen Kosmetikprodukten verarbeitet. Sein Chlorophyll dient zur Hauterfrischung und auch entzündungshemmende Substanzen sollen auch in ihm enthalten sein. Sein Koffein soll entwässernd wirken und die Haut straffer wirken lassen und durch seine, in ihm entaltenen Antioxidantien, soll eine schnellere Zellerneuerung stattfinden. Und abgekühlt als Haarspülung wird ihm glänzende Wirkung nachgesagt.

Alles in allem scheint er eine wertvolle körperliche Unterstützung zu sein. Mir und Ihnen bleibt da nur es selbst aus zu probieren und unsere Erfahrungen mit dem köstlichem grünen Tee zu machen. Ich trinke gerne einen Sencha mit Früchten heiss, aber auch im Sommer kühl mit Eis als Durstlöscher.

Tee berührt die Sinne und bringt Menschen zusammen.

 

www.mims-tee.de

 

 

Fastenzeit – Fastentee

Der Aschermittwoch leitet die Fastenzeit bei uns ein.

Immer mehr Menschen halten jedes Jahr die Zeit des Fastens von, Aschermittwoch bis Karsamstag, aus verschiedenen Gründen für sich ein. Gefastet wird in der neuen Zeit nicht nur aus religiösen, spirituellen Gründen. Fasten heißt heute nicht mehr nur hungern, sondern auch, für eine gewisse Zeit, eine Abkehr von weltlichen Genusssüchten, Reinigung des Körpers und der Seele. Viele nutzen diese Zeit um sich selbst in sich zurück zu ziehen, zu ruhen und um dann geklärt und neu ausgerichtete für sich wieder die Umstände des Lebens anzugehen und anzunehmen.Als kleiner dankbarer Nebeneffekt verliert man auch ein paar Pfunde die im Winter vor der Kälte schützen sollten. Für mich selbst ist das Fasten auch immer eine Erweiterung meiner Denkweise und des bewussten Lebens, was mich beim älter werden sehr bereichert.

Von Jahr zu Jahr wird dieser Kreis der Menschen größer und ich empfinde es, als ob sich für diese Tage eine Wandlung über uns alle stülpt. Es wird tatsächlich etwas leiser um uns herum. Der Straßenlärm, der uns sonst so stört und andere Dinge erscheinen etwas abgedämpft. So als ob, die Natur einen Schleier um alles legt, um uns in dieser Zeit, in der auch wir uns zweifellos  verschiedenen Veränderungen unterwerfen, in die Ruhe zu bringen und uns schützen. Das ist meine Empfindung und ein Jeder mag für sich eine andere haben.

Beim Fasten ist es wichtig viel zu trinken. Es sollten schon gute 3 Liter über den Tag verteilt sein. Diese 3 Liter teile ich mir auf in Wasser und Tee – Kräutertee. Heutzutage gibt es da prima Teesorten, die uns da geschmacklich sehr entgegen kommen. Und so manche Teesorte zaubert mir in ihrer Wirkweise ein Lächeln ins Gesicht.

Während des Fastens reagiert unser Körper oft anders als gewohnt. Gerüche und Geschmack können intensiver empfunden werden und künstliche Aromastoffe wirken scheinbar auf uns, als seien sie überproportioniert und müssen ja auch wieder abgebaut werden.  Deshalb sollte wir darauf achten in dieser Zeit Tee zu trinken, der weder mit künstlichen Aromazusätzen, Konservierungsstoffen und Farbstoffen versetzt ist. Diese Stoffe können zu einer Übersäuerung des Körpers führen, die wir ja gerade jetzt vermeiden wollen.  Zudem führen sie, meiner Meinung nach, zu unnötigen Belastung in dieser Zeit, in der durch das Fasten der Körper und Kreislauf einen Gang zurück schaltet. Deshalb sollte auch auf anregende Tees wie grüner Tee und schwarzer Tee ( Koffein )  verzichtet werden außer, die Natur hat den einen oder anderen mit einem niedrigen Blutdruck ausgestattet. Dieser kann gerne, um am Morgen ins Rollen zu kommen, eine kleine Menge grünen Tees trinken.

Konzentrieren sollten wir uns auf Tees, die beim Entschlacken  und dem sogenannten Entgiften hilfreich sein können wie z.B. Brennnessel, Fenchel, Anis, Bärlapp, Birke, Rhabarber, Koriander, Mate, Salbei u.v.m. Tees die Nieren und Leber unterstützen, schmecken oft bitter und es graust einem vor dem Trunk. Die modernen Teetester haben einen Weg gefunden diese Bitternis mit schönen kreativen Tee-Mischungen zu überdecken um uns einen schönen Geschmack zu geben, der auch, wenn wir ans Fasten denken, eine gute Erinnerung hinterlässt. Vergessen sollten wir auch hierbei nicht die guten ayurvedischen Tees mit ihren Kräutern und Gewürzen und ihrer ganz eigenen Philosophie der Ernährung, wenn man sich damit ausgiebig befassen möchte. Mir tun sie schlichtweg einfach nur gut und so manchen Gefallen wenn es (Psssst!) um meinen Darm geht.

Industriezucker in jeglicher Form ist während der Fastenzeit, was sich von selbst versteht, zu meiden. Zucker enthält ein großes Suchtpotential, das viele, auch ich, nur zu gut kennen und im Körper einige Schäden irreparabler Natur anrichten kann.

Für mich gehören zur Motivation in der Fastenzeit auch gewisse Zeremonien dazu, wie z.B. nach dem Aufstehen am Morgen, Körperübungen bei offenem Fenster. Oder Teezeremonien mit einem schönen Service und einem schön gedeckten Tisch, Genusszeit – nenne ich es für mich.

Für diese Genusszeit kann ich Ihnen einige Tees und Zubehör von www.mims-tee.de an Herz legen.

Bitte klicken Sie einfach auf die gewünschte Teesorte!

Ayurvitalischer Tee

Griechischer Bergtee

Mate -Tee

Fenchel, Brennnessel, Salbei, Hagebutte, Kamille

Kräutertee

Fastentee

 

Ich wünsche Ihnen eine ruhige und erholsame Fastenzeit,

Ihre Mim

www.mims-tee.de

 

(Bilder: Mims-Tee)

 

Erdbeer Thymian Tee oder das Abenteuer mit Navi nach Butjadingen-Tossens zu fahren

Es begab sich zu einer Zeit

als Mim die Teehex und Christian der Teesucher die Meerhexe Minerva besuchen wollten.

Es sollte das letzte schöne Wochenende in diesem Jahr sein, was sogar stimmte. Sommerliche Temperaturen im September. Chris nahm sich zwei Tage frei um mit Mim noch einmal Sonne und Erholung an der Küste zu tanken. Von Donnerstag bis Sonntag, das sollte ein Spaß werden.

HerbstamStrandI

Kuno, das Wohnmobil, wurde gepackt und los ging es.

Kuno1

Am nächsten Tag, den Freitag, wollten beide die Meerhexe Minerva in Butjadingen – Tossens  besuchen. Vor zwei Jahren waren wir schon einmal auf dem schönen Hexenhof wo den Besucher hinter jedem Baum eine kleine Überraschung erwartet, in Form von gemalten Zeichen, Figuren, bunten Bändern und vielen anderen Dingen.

Vor zwei Jahren waren wir von Hooksiel, unserer Nordsee Wahlheimat, trotz Straßenbauarbeiten, auch ohne Navi bei Minerva angekommen. Ihr Hof liegt, bei uns würde man sagen, an einem Feldweg, einige hundert Meter hinter einem großen Bauernhof. Also machten wir uns wieder auf den Weg, von der einen Seite des Jadebusens zur anderen, nur diesmal ausgerüstet mit einem Navi und den neuesten Updates.

Stur fuhr Kuno, gelenkt von Chris, nach den Anweisungen der Navistimme. In der Nähe von Tossens wurden wir in einen Feldweg navigiert, der irgendwo auch noch eine Abzweigung im Niemandsland von Mais und Stoppelfeldern lag. Das große Auto versperrte den Weg weder ein Traktor noch Fahrräder kamen ohne das wir Kuno etwas zur Seite fuhren an uns vorbei. Und als Chris und ich noch darüber diskutierten das wir beim letzten mal anders gefahren sind und ein Navi nur einfach blöd ist, kam eine handvoll Radler in Sichtweite und wollte sich an uns vorbei schieben. Einer der Radler klopfte an die Seitenscheibe von Kuno und rief: ,,Wo seit ihr denn her?“  ,,Ei, aus Hessen“ antwortete Chris artig und lächelte, ganz so wie man es gelernt hat von den Eltern. ,, Ei jo, das denk ich mir“ sagte der Fremde, etwas jünger als wir: ,, wo denn genau her, ich hab auf euer Nummernschild geguckt, das is Dillenburg un mir sin aus Eibelshausen, Eiershausen“ plattelte er ein bisschen herum. Großes ,,Hallo“ und ,,Taaach“ denn wir sind ja praktisch aus dem nächsten Ort. Mir wurde bewusst wie klein diese Welt ist…,,Du kannst nicht weglaufen Mim“

An der Küste entlang

Dann ging unser Abenteuer weiter, nach einigen Metern veränderte sich der Feldweg in ein von Traktorspuren zerfurchtes Etwas umsäumt von Dülmen in die wir nicht hinein rutschen dürften. Hier galt weniger als Schrittgeschwindigkeit zu fahren damit Kuno keinen Schaden nimmt. Die Anspannung war gewaltig und ich hatte echt Angst um unseren Kuno. Nach endlos langen Minuten kam endlich der Hof von Minerva in Sichtweite und kurz davor wurde auch der Weg wieder besser. Jaaaa, wir sind damals von der anderen Seite gekommen. Gab Chris jetzt kleinlaut zu und bog in den Hof des Hexenhofes ein. Innerlich kochte ich und als Kuno endlich plaziert war, rauschten zwei Autos auf den Hof und wollten parken. Die beiden Pkw waren brechend voll mit Personen und als sie eingeparkt hatten, kam ich nicht mehr aus dem Kuno heraus und mein Rollator auch nicht. Chris und ich waren uns einig, dies war Kundeschaft vom Hexenhof und hatte Vorrang. Auch wenn wir jetzt nicht Signal gaben das wir weiter fahren wollten, würden wir die nächste Zeit nicht mehr vom Hof fahren können, denn teilweise waren wir zugeparkt. So Gab Chris Zeichen und wir fuhren wieder vom Hof und diesmal in die richtige Richtung. Trotzdem lagen meine Nerven irgendwie blank. Chris schaltete wieder das Navi ein und gab als Zielort Hooksiel ein. Stur lenkte er Kuno nach den Anweisungen des Navis. Und so lernte ich geheime, versteckte und sehr schöne Ecken der Halbinsel diesseits von Hooksiel kennen wo die Wege  asphaltiert waren, dennoch teilweise eng wie der unwegsame Feldweg. Hungrig, verschwitzt und müde, war ich froh auf unserem Platz in Hooksiel angekommen zu sein, meinen Blick aufs Meer zu richten und in aller Ruhe diesen sensationellen Tee trinken zu können. Nie wieder werde ich mich in die alleinige Führung eines Navis und eines navihörigen Mannes begeben, schwor ich mir. Obwohl die Halbinsel wirklich sehenswert und sehr schön ist.

Grüner Tee ,,FRÜHLINGSTEE ERDBEER THYMIAN BIO“

 

GT_Fruehlingstee_Erdbeer_Thymian_BIO

Hier nun meine Rezension über diesen wirklich herrlich, geschmackvollen Tees.

* Schöne hellgelbe Farbe während des aufgiessens in der Tasse.
* der heiße Tee duftet nach Erdbeere, Zitronenverbene und Thymian. Angenehm  fruchtig und nicht aufdringlich. Für mich duftet er ehrlich.
* er schmeckt dezent nach Erdbeere und Thymian sowie nach spritziger fruchtiger Säure. Der grüne Tee schmeckt weder algig noch herb grasig, er fügt sich sehr gut an die dominierenden Geschmackskomponenten an.
* der Tee hinterlässt keinen unangenehmen, beißenden Nachgeschmack. ich freu mich schon auf die nächste Tasse dieses Tees.

Für mich ist es ein ehrlicher, angenehmer Tee der traditionellen Tee mit Früchten und Kräutern perfekt verbindet. Diesen Tee kann ich, für mich, gut genießen und ihn weiter empfehlen.

 

Und weil dieser Tee so außergewöhnlich schmeckt, gönne ich ihn mir aus meiner Tekanne ,,Ramani“ die sehr schön zu diesem Geschmack passt, finde ich.

TeekanneOrientgrünmitGlas

 

Ich hoffe Sie hatten Spaß beim lesen und probieren auch meinen wirklich außergewöhnlichen Tee. Schauen Sie sich gerne und in aller Ruhe in meinem Teeshop www.mims-tee.de um.

 

Ihre Mim Krause Berger

 

(Bilder:  www.mims-tee.de )

 

 

Merken

Mims-Tee wurde gebloggt !

Vor ein paar Wochen habe ich im Internet einen Aufruf gestartet, weil ich Blogger suchte, die meinen Tee von Mims-Tee verkosten, bewerten und darüber schreiben mit Bildern und im Detail. Es ist mir gelungen drei Blogger zu finden die, meines Erachtens, gute Blogs schreiben.

 

BlackedGold

Ein Blogger, ein Mann der nicht nur fotografieren kann, der auch noch Tee versteht, hat meine / unsere Aufmerksamkeit verdient. Die Ergebnisse sprechen für sich und auch wie er über mehrere Artikel und Seiten hinweg Mims-Tee beschreibt, verkostet und fotografiert. BlackedGold bekam aus der neuen Idee ,,Klara Linie“ eine Box zur Bewertung.

Ein Bericht hat sogar ein kleines Video wie BlackedGold den Tee aufgießt.

Klara Linie

Hier ein paar Links zu seinen Artikeln:

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/04/tee-von-mims-tee-de/

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/06/mims-tee-teebox-klara-line-teil-1/

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/09/mims-tee-teebox-klara-line-teil-2/

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/11/mims-tee-teebox-klara-line-teil-3/

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/06/teeglas-stars/

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/14/kandissticks/

Vielen Dank BlackedGold für Deinen wunderschönen Bericht, die Bilder und Deine ehrliche Meinung.

 

Liandas Fascination

 

Auch Lianda ist eine Bloggerin die ich mit gutem Gewissen hier präsentieren und empfehlen kann. Ich kenne Lianda ein bisschen aus dem Internet und bin immer wieder begeistert was sie so alles auf die Beine stellt. Und auch selbst noch herstellt. Eine junge Frau mit Elan und Liebe zu dem was sie tut. Der Teesucher und ich danken Lianda für ihre Mühe und Produktbeschreibung sehr.

Lianda hat von Mims-Tee einen Reisekoffer ,,Little Prince“ zur Bewertung bekommen.

Reisekoffer Little Prince

Hier nun der Bericht von Lianda:

http://liandasfascination.blogspot.de/2016/06/mims-tee-mehr-als-nur-ein-onlineshop.html

 

SAM schreibt Bücher…

…aber sie bloggt auch über Tee. Über Mims-Tee.

Wenn sam über Tee schreibt, dann ist es als ob man ein Buch aufschlägt und auf eine spannende Geschichte wartet. Auch hier unseren Dank an SAM für ihren Blog, ihre Worte und ihre eigene Poesie.

GeschenksetSAM

SAM bekam ein Geschenkpaket zur Bewertung mit Tasse und Tassen/Kannensieb. Aber lesen Sie einfach selbst.

http://sam-schreibt-buecher.de/geschenk-gesucht/

http://sam-schreibt-buecher.de/der-erste-tee/

 

Ich habe den Bloggern drei verschiedene Pakete zukommen lassen, alles andere wäre ja laaaaangweilig.

Auch werde ich alle drei Monate diesen netten Bloggern verschiedene Tees und Päckchen zusenden die sich an bestimmten Themen orientieren oder neue Ideen von mir inne haben. Sie finden alle Produkte in meinem Online-Tee-Shop bei www.mims-tee.de  unter den verschiedenen Rubriken oder unter der Rubrik ,,Besondere Tee-Ideen / Präsente“. Lassen sie sich von den Bloggern und von mir mit meinem Shop in eine neue Welt entführen die nicht den Anspruch erhebt Perfekt zu sein, dafür aber Ehrlich, Echt mit einem guten Service.

Liebe Grüße,

das Mim von www.mims.tee.de

 

(Bilder: Mims-Tee, BlackedGold,SAM schreibt Bücher, Lianda Fascination)