Ostfriesland, das Paradies am Teehimmel

www.mims-tee.de  hat die gute Auswahl

Als der Tee über Holland nach Deutschland kam, wurde er zunächst in Apotheken als Heilmittel verkauft.
Am Ende des 18. Jahrhunderts kam dann der Tee und die Teesalons in Mode. In den Häusern des höheren Standes wurde zu vornehmen Teestunden geladen. Man traf dort auch immer wieder einmal auf Künstler und Intellektuelle, die mit Musik und tragenden Gesprächen die Teestunde kulturell bereicherten. Um 1930 kamen dann Tanztees in Mode. Zum Tanz wurden Tee und Häppchen gereicht.

friesland

fischerboot

In Ostfriesland und Hamburg war der Tee, wie auch noch heute besonders beliebt. Der alte Fritz bezeichnete den Tee aber als chinesisches Drachengift und heckte mit den Bierbrauern eine Intrige aus, nach der er kurzerhand am 22 Mai 1777 ein generelles Teeverbot aussprach. Die Gewählten Stadtherren Ostfrieslands verbündeten sich mit dem Adel und den Bauern um gegen dieses Ungemach vorzugehen. Zwei Jahre brauchte es bis das Teeverbot aufgehoben wurde und das sicherlich auch nur, weil der Tee und sein Ritual schon augenscheinlich Fuß in der Tradition der Ostfriesen gefasst hatte.
Es entwickelte sich eine eigene Teezeremonie der Ostfriesen. So werden gerne die 4 Teetieden (Teezeiten), eingehalten. Es wird am frühen Morgen Tee getrunken, dann gegen 11 Uhr am Vormittag, Nachmittags gegen 15 Uhr und abends um 20 Uhr. Ein kräftiger Asam gehört zu der guten würzig, malzigen Ostfriesenmischung. Zum Tee bereiten benutzen die Ostfriesen immer die gleiche Kanne, den Teepott, der nur mit heißem Wasser ausgespült wird.

 

Der Tee wird in den Teepott gefüllt und mit kochendem heißem Wasser drei Finger breit überbrüht. Das Ganze dann drei Minuten ziehen lassen und dann wird der Teepott mit dem restlichen Wasser aufgefüllt. Um zu verhindern das der Tee bitter wird, wird der Tee nun in eine zweite, vorgewärmte Kanne gefüllt und nach Geschmack ziehen gelassen.
Die Ostfriesen legen zuerst ein Kluntje in die zierlichen Tassen des Ostfriesen-Teeservice. Kluntje sind Stücke aus weißem oder braunen Kandiszuckers. Dann wird die Tasse ¾ voll mit Tee gefüllt und mit ¼ Sahne aufgefüllt. Besonders zu beachten ist dabei das Wulkje (Wölkchen), dass mit einem Sahnelöffel oder Sahnekännchem rundherum vom Teetassenrand aus vorsichtig in den Tee gleiten gelassen wird. Nie wird der wahre Ostfriese den Tee umrühren sondern genießt ihn durch die kühle Sahne hindurch, dann kommt der malzig würzige Tee und danach der Bodengrund der mit seiner Süße des Kluntje den Genuss vervollkommnet.

Ich wünsche viel Freude an der Teezeremonie in Friesland.

 

Ihre Mim von www.mims-tee.de

 

(Bilder: Mims-Tee)

Merken

Ich packe gerne für Sie Ihr Köfferchen

Ich packe Ihr Köfferchen

Langsam beginnt die Urlaubszeit und viele Menschen freuen sich darauf endlich die Koffer packen zu können um in die Ferien zu starten.
Mims-Tee packt auch  eine Reihe von Köfferchen für Sie mit.

Was das Mim da wieder vor hat?


Erinnern Sie sich noch an die schönen kleinen Koffer die wir als Kind so hatten? Genau solche Koffer packe ich für Sie. Sie werden ausgestattet mit guten Tees, Tasse, oder Buntstiften für die Kleinen, Aufgußhilfen zum Tee etc.

KofferBieneIII

Die Köfferchen werden in vielen Farben und Mustern auftauchen und mit verschiedenen Dingen bestückt sein. Natürlich packen wir auch gerne eines nach Ihren Wünschen.

KoffeAyuteeIMims-Tee-Köfferchen kommen als Geschenk gut an

Ich habe schon zwei Köfferchen an liebe Freunde zum Geburtstag und für eine Reise verschenkt. Die Idee kam gut an und hat viel Freude bereitet. Lassen Sie sich überraschen welche Köfferchen in den nächsten Tagen hier bei Mims-Tee noch zu sehen und zu erstehen sind.

KoffeSanddornII

Liebe Grüße, Ihre Mim

www.mims-tee.de

 

(Bilder: Mims-Tee)